Ortungsleitzentrale öffnen Zurück in den ORBIT...  (nur mit Helm!)  
!!! Namensgebungen !!! Handlungselemente !!! Technologien !!! Verwandte Universen !!!
...zur Ortungsleitzentrale! Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


....................................
TECHNISCHE
ENTWICKLUNGEN
....................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen Die Miniraks -
Wahlweise sogar mit Atomkraft?!

...............................................................................................................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


1) Besuch aus dem Rhodan-Universum ...


"Wir nehmen Miniraks mit, verwenden aber keine atomare Munition" -
"Das wär wohl auch ein bisschen viel..."

EUROPA  1) Das Tor zu einer anderen Welt (Randy und Peter vor ihrem ersten Dimensionsaufbruch)


Diese Waffe dürfte H.-G. Francis aus dem Perry Rhodan-Universum übernommen haben. Sie wird gleich im ersten Heftchen erwähnt. "Miniraks" verschiessen (wenn ich mich richtig erinere) Kleinstraketen, welche bei Berührung mit einem Objekt explodieren.

...............................................................................................................................

Beitrag von:
Luis A. Abril ROMERO
. . . . . . . . . . .
05-01-2004

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


2) Noch mehr Arkoniden auf dem Mond? ...
Also tatsächlich noch eine weitere Rhodan-Parallele! Ich bin beim Stöbern im Internet auf folgende Kurzinformationen gestoßen:


Arkonidische Technologie ...
Der "Minirak-Werfer": Finger- bis unterarmgroße Miniraks; Sprengwirkung
entsprechend dimensioniert.


Francis äußert in einem Interview, dass er Commander Perkins als Perry Rhodan für Kinder und Jugendliche angelegt habe. Er hatte vor, Jugendliche mit "Commander Perkins" an die wesentlich komplexere Perry-Rhodan-Welt heranzuführen. Miniraks und Transmitter sind also gewiß von dort übernommen worden.
Bei Perry Rhodan gibt es doch oftmals diese wahnsinnig detaillierten, technischen Pläne und Zeichnungen. Vielleicht gibt es sowas ja auch über Transmitter oder Minirak-Waffen???

...............................................................................................................................

Beitrag von:
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
07-01-2004

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


3) Rüstungsspionage? ...
Es scheint wohl so etwas wie ein Granatwerfer zu sein, mit dem auch "atomare Munition" abgefeuert werden kann.
Sollte es sich dabei etwa um eine taktische Atomwaffe handeln oder sind damit einfach uranhaltige Geschosse gemeint? Dann wäre H. G. Francis seiner Zeit allerdings schon weit voraus gewesen.
Oder er hatte Einblicke in Rüstungstechnologien, die anderen Leuten verwehrt blieben?!?

...............................................................................................................................

Beitrag von:
POLCOR
. . . . . . . . . . .
15-01-2004

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


4) Hummel Hummel - Mörs Mörs ...
Als alter Artillerist habe ich mich mal ein wenig schlau gemacht: Die Bezeichnung "Granatwerfer" für die Mini-Rac kam mir doch ein wenig seltsam vor, daher anbei eine Definition von Granatwerfer/Mörser aus einem Online-Lexikon:


Der Ausdruck Mörser (v. lat.: mortari zermalmen) bezeichnet ...
1. ein dickwandiges Gefäß zum Zerreiben fester Substanzen mittels eines Stößels.
2. davon abgeleitet ein Geschütz mit einem kleinen Verhältnis zwischen
Rohrlänge und Kaliber, das hauptsächlich für Steilfeuer eingesetzt wird. Er wird häufig auch als Granatwerfer bezeichnet. Heutzutage sind Mörser meist mit glatten Rohren ausgestattet und werden von vorne geladen. Dabei ist die Treibladung fest mit der Granate verbunden, die Zündung erfolgt über einen Dorn am Ende des Rohres. Durch dieses Prinzip können Mörser relativ leicht gehalten werden und sind so als Begleitwaffe der Infanterie gut einsetzbar.


Paßt nicht wirklich, oder?
Ich selber habe mir die Mini-Rac immer mehr wie ein handliches Austoßrohr mit Magazin vorgestellt (ähnlich dem G11, evtl. ein wenig kleiner), die dann Selbstangetriebene Projektile, anderes sind Raketen ja nicht, verschießt.
Wobei es natürlich schwachsinnig ist "atomare" Munition zu verwenden, da die Kritische Masse nicht auf Patronen Größe zu reduzieren ist. Es könnte natürlich "angereicherte" Munition verschossen werden, die dann eine höhere Masse besitzt und damit größeren Schaden anrichten könnte.

...............................................................................................................................

Beitrag von:
COMMANDER NOLAN
. . . . . . . . . . .
14-02-2004

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


5) "Nicht schießen, Nolan!" ...
Jaja, das ist natürlich wieder typisch - Commander Nolan beschäftigt sich am liebsten mit der Waffentechnik. Kein Wunder, dass er viel schneller den Abschuss-Knopf als das Bremspedal findet, wenn's drauf ankommt.

Atomare Munition einzusetzen, fand ich irgendwie immer ein wenig absurd (wobei man damit zunächst natürlich enorme Sprengkraft verbindet, was ja entsprechend dosiert gar nicht unbedingt zutreffen muss). Und ich muss sagen, auch der Sound der Waffen erscheint mir bei EUROPA etwas arg. Es klingt nach schwer kontrollierbaren Explosionen, die mit den Miniraks ausgelöst werden. Ist das denn eine sinnvolle Waffe, um einen Jungen zu befreien und gleichzeitig den Erstkontakt mit einem fremden Sternenvolk voranzutreiben? Ich hätte mir eher etwas Leises mit Betäubungswirkung ausgesucht, damit nicht gleich jederman aufschreckt, wenn man mal das Knöpfchen drücken muss. Hum, es muss wohl noch einen entscheidenden taktischen Vorteil bei dieser Waffe geben, der nicht viel mit unseren Mörsern zu tun hat...
Deine Beschreibung von einem handlichen Minirak ala "G11" könnte meiner Fanatsie ein wenig auf die Sprünge helfen, Nolan. Vielleicht sollten wir mal ein Bild davon auftreiben und es in einen Minirak ala Perkins vermorphen???

...............................................................................................................................

Beitrag von:
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
15-02-2004

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen



Du willst einen Kommentar verfassen?

Dein Name, Erdling?

Deine E-Mail?

Betreff:

Text:





Zurück zur
Übersicht:
. . . . . . . .

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

Dein Beitrag erscheint nach dem Eintreffen der nächsten Mondpatrouille > > >


>>> <<<

BITTE NUR EINMAL KLICKEN!

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen Zurück in den ORBIT...  (nur mit Helm!)  
!!! Namensgebungen !!! Handlungselemente !!! Technologien !!! Verwandte Universen !!!
...zur Ortungsleitzentrale! Ortungsleitzentrale öffnen