LABOR • Parsec II: Das Sternentor • Neue Missionen von Commander Perkins
Ortungsleitzentrale öffnen Zurück in den ORBIT...  (nur mit Helm!)  
Visuelle Kontaktaufnahme !!! Akustische Signale !!! Planung neuer Missionen
...zur Ortungsleitzentrale! Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


.................................
NEUE MISSIONEN
.................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

Chrizzys Filmprojekt zu Commander Perkins ...
Arbeitstitel: »Das Sternentor«

...............................................................................................................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


1) Guten Morgen miteinander ...
Ein paar Freunde und ich starten aktuell ein Cmdr-Perkis-FanFilm-Projekt und wir müssen natürlich Kontakt zu denen finden, die sich da besonders gut auskennen und uns Tipp und Hinweise geben können.
Es ist geplant, zunächst einen kleinen Werbetrailer zu produzieren und wenn es positive Rückmeldungen gibt, dann einen YouTube-Kanal mit kurzen 10- bis 15-minütigen Episoden zu errichten. Von der Story her spinnen wir alles ein bisschen weiter. Es wird sich auch zu den Charakteren etwas ändern. Zum Beispiel sind unsere Schauspieler nicht in der Alterskategorie der Originalvorlage (auch ich nicht), sondern eher um die 25-35. Der Film wird eine Kombination sein, die sich aus Bildmaterial eines Computerspiel als Greenscreen-Hintergrund und eigenen Außendrehs für Planeteneinsätze zusammensetzt.
Wir hoffen, Euch auch bald erstes Bildmaterial zeigen zu können. Bitte verzeiht uns, wenn wir das ein oder andere kleine Detail außer Acht lassen oder anders übernehmen, da dies ja zweifellos eine Hinterhof- und keine Hollywood-Produktion wird.
Grüße, Chris


...............................................................................................................................

via Facebook:
CHRIZZY
. . . . . . . . . . .
13-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


2) Das ist ja super!
Und ich dachte immer, als Commander Perkins-Fan müsse man mindestens 42 sein.


"Start frei Saturn - viel Glück!"
EUROPA  5) Saturn ruft Delta-4(Der künstlerische Gesamtleiter von Europa tritt ans Mikrofon)


Also ich bin erstmal auf ganzer Linie begeistert, dass Ihr Euch so ein Projekt vorgenommen habt! Wieviele seid Ihr denn, Chris? Der harte Kern besteht bei solchen Projekten ja meist aus ganz wenigen Aktiven.

...............................................................................................................................

via Facebook:
RANDY PEH
. . . . . . . . . . .
13-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


3) Cockpit der Spaceboy ...
Mit mir ist noch ein weiterer Aktiver dabei und vier Beteiligte. Also sechs insgesamt.
Unser größtes Problem momentan ist die Spaceboy. Steht in den Büchern etwas über das Cockpit? Also für uns wäre es einfacher, wenn Pilot und Co-Pilot nebeneinander sitzen. In Eurer > ISB < steht aber "hintereinander".
Und noch eine Änderungen:
Jason wird zum General befördert (auf großen Wunsch des Schauspielers).

...............................................................................................................................

via Facebook:
CHRIZZY
. . . . . . . . . . .
13-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


4) Recherche ...
G. Camiel Jason als General - durchaus möglich.
Bei mir ist Jason immer Colonel, was dem Rang eines Oberst entsprechen müsste.
Wenn unbedingt ein General vorkommen soll, böte sich übrigens auch > General Crinian < an. Den gibt es bei Commander Perkins wirklich und er ist der oberste Weisungsbefugte für Hoffmann und Perkins. (Er taucht auch in den Hörspielen oft auf.)
Ferner gibt es den > General T.H. Oregon < , der die Raumüberwachung Houston in Texas leitet, also auf der Erde im Einsatz ist.
Und zur Spaceboy:
- - - - - - - - - - - - - - - - - -
Die Beschreibung in der > ISB < ist aus Schneider-Band 1). Ich will mal schauen, ob ich noch mehr finde, aber das Schiff wird nicht sehr oft beschrieben. Mal sammeln:
In Hörspiel (1) wird nach der Landung in Sektor 7 Blau ein Schleusentunnel rangefahren, das sagt vielleicht auch schon etwas aus:

Zitat EUROPA-Folge (1):
Perkins: ... »Danke, Basis, wir landen!«
(Ein Raumschiff setzt auf, die Triebwerke erlöschen. Ortswechsel ins Innere des Schiffs.)
Perkins: »Das wär's, Peter, wir gehen von Bord.
Der Schleusentunnel ist schon rangefahren worden.«
Hoffmann: »Ist schnell gegangen diesmal.« ...


Das Schleusenschott kann man natürlich auch von Hand öffnen, wie man hört, als Peter die Bombe in Hörspiel (2) entsorgen soll. Scheinbar geht das aber nur von der Pilotenkanzel aus:

Zitat EUROPA-Folge (2):
Perkins: ... »Raumanzug anlegen, Peter, beeil Dich!«
Hoffmann: »Es genügt doch, wenn ich das Ding in die Schleuse lege. Der Luftstrom reißt es heraus, wenn ich das Außenschott öffne.«
Perkins: »Wir gehen ganz auf Nummer sicher.«
[...]
Hoffmann: »Okay, ich bin fertig.«
Perkins: »Dann raus mit dir!«
Hoffmann: »Ich geh' ja schon.«
(Hoffmann verlässt die Kanzel. Perkins betätigt die Schalter der Funkanlage)
Perkins: »Peter?«
Hoffmann: (über Funk) »Ich bin in der Schleuse.«
Perkins: »Abstand Luna: 10.000.«
Hoffmann: (über Funk) »Das müsste genügen.«
Perkins: »Ich öffne das Schleusenschott.«


Hier eine Beschreibung der Startumgebung auf einem irdischen Space Port:

Zitat SCHNEIDERBUCH (1):
"Commander Perkins und Major Hoffmann flogen nicht nach New York, wie ursprünglich vorgesehen, sondern zum Space Port Memphis in Tennessee, wo die GA 88 66 Space boy stationiert war. Ein Kurzstrecken-Jet der Space forces brachte sie und Ralph Common zum Raumhafen. DieMaschine landete am Rande des riesigen Feldes, auf dem neunzehn Raumschiffe der unterschiedlichsten Klassen standen. Ralph Common machte die Space boy bereits bei der Landung aus.
Das diskusförmige Raumschiff stand zwischen zwei walzenförmigen Prachtraumschiffen, wie sie im interplanetarischen Verkehr eingesetzt wurden. Diese Raumschiffe konnten das Sonnensystem nicht verlassen. Dazu reichten ihre Beschleunigungskräfte nicht aus. ..."


... und ...

Zitat SCHNEIDERBUCH (1):
"Die beiden Offiziere marschierten über die Betonbahn des Landefeldes direkt zur Space boy, wobei sie allerdings einer gelben Markierung folgten, die ihnen den Weg genau vorgab. Ein Licht in der gleichen Farbe zeigte am Kontrollgebäude an, daß sie auf ein Fahrzeug verzichten konnten. Es stand keine Landung eines Raumschiffes bevor. Somit waren auch keine glühend heißen Abgase zu erwarten, die einen Aufenthalt auf dem Landefeld zu einem lebensgefährlichen Abenteuer machten."


Und hier noch eine Kleinigkeit über Start und Flugeigenschaften der Spaceboy:

Zitat SCHNEIDERBUCH (1):
'Vier Minuten später saß Ralph Common neben dem dunkelhäutigen George Croden im Andrucksessel und schnallte sich an. Die beiden Jungen hatten keine Gelegenheit, viel miteinander zu reden, denn Commander Perkins startete.
"Das hatte ich mir aber anders vorgestellt", sagte George Croden, als die Space boy mit ständig wachsender Geschwindigkeit in den Weltraum hinausschoß.
"Man spürt ja kaum etwas." Das Raumschiff schwankte nur hin und wieder ein wenig. Der Fußboden vibrierte, und das Dröhnen der atomaren Triebwerke hörte sich an wie das Rauschen eines fernen Wasserfalls.
"Was hast du denn gedacht?" fragte Ralph.
"Na, daß man in die Polster gedrückt wird und kaum atmen kann, solange das Raumschiff beschleunigt."
"Das war früher mal so. Bei den ersten Raumschiffen", erklärte Ralph. "Die Space boy hat Andruckabsorber. Damit werden die Beschleunigungskräfte aufgefangen. "


...............................................................................................................................

via Facebook:
RANDY PEH
. . . . . . . . . . .
13-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


5) Autoren ...
Mein Gott!! Was hat H.G. doch bei PR geklaut!
Jedesmal wieder faszinierend. *eineaugenbrauehochzieh* ...


...............................................................................................................................

via Facebook:
PETER
WAYAND
. . . . . . . . . . .
13-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


6) Na, klar ...
... auch bezüglich der Bewaffnung usw. ...
Hier eine Stelle über Station Delta-4 und die Landesituation der Spaceboy auf dem Mond:

Zitat SCHNEIDERBUCH (1):
"Delta 4 hatte er sich jedoch ganz anders vorgestellt. Er hatte stets angenommen, daß die Forschungsstation auf dem Mond nur aus einem einzigen mehr oder minder großen Gebäude bestand. Nun mußte er feststellen, daß die Station eigentlich eine ganze Stadt aus vielen Einzelbauten war.
Die Space boy schwebte auf einen Kuppelbau am Rande der Anlage zu. Zwei mächtige Tore hatten sich seitwärts verschoben und eine große Öffnung gebildet. Commander Perkins lenkte das Raumschiff hindurch in einen Hangar."
[...]
"Das Triebwerk heulte auf, als der Diskus sich langsam auf den Boden herabsenkte. Weißglühende Gasmassen waberten über die Bildschirme und verzerrten die Bilder. Die Spacc boy setzte ruckfrei auf. Das Triebwerk lief schrill pfeifend aus, und dann wurde es so still in der Leitzentrale, daß George das Ticken eines Instrumentes hören konnte. Commander Perkins gab einige Meldungen durch, wobei er darauf verzichtete, die Bildverbindung zu nehmen, sondern einfach nur sein Mikrofon umschaltete. Dann legten er und Hoffmann eine Reihe von Hebeln um. Die Bildschirme erloschen. Die beiden Offiziere erhoben sich."


Hilft das in dieser Form? Oder ist das zu unübersichtlich?
Die Sitze (4 Stück) sollen tatsächlich hintereinander aufgereiht sein, so wird's ebenfalls in Band 1 beschrieben:

Zitat SCHNEIDERBUCH (1):
"Über eine Stahlleiter ging es senkrecht nach oben in die Hauptleitzentrale des Diskusraumers, in dem vier Andrucksessel hintereinander vor und unter einem schier unübersehbaren Meer von Instrumenten, Anzeigetafeln, Bildschirmen, Hebeln, Dreh-knöpfen, Tasten und Lämpchen standen."


Im Übrigen wird die Spaceboy als Typ "Schneller Raumjäger" identifiziert. Ich sag Bescheid, wenn ich noch Genaueres finde. Die Konstruktion "Diskusraumer" ist ja allein für sich schon eine Herausforderung oder habt Ihr da was anderes vor?

...............................................................................................................................

via Facebook:
RANDY PEH
. . . . . . . . . . .
13-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


7) Ok das sind genug Infos ...
... da sind dem Design ja eigentlich keine Grenzen gesetzt. Für uns wäre es halt einfacher, das Cockpit zu gestalten, wenn die Sitze nebeneinander stehen, aber dann müssen wir wohl erst umbauen. Der Plan ist, eine Art Falcon aus StarWars nachzubauen, nur das Cockpit halt in der Mitte oben zu platzieren, allerdings viel kleiner.
Das Forschungslabor musste auch auf einen Asteroiden verlegt werden,... aber ich will nicht soviel spoilern. Das Ganze soll uns einfach Spaß machen und hoffentlich auch Euch bzw. "der Welt" Freude bereiten. Wir sind halt ein lustiger Haufen, der Lust hat, einen Film zu drehen.
Anbei schon mal der erste Konzeptentwurf für die neue Forschungsstation, mit einem wunderschönen Blick auf die Erde der Zukunft ...

Grafik vergrößern


...............................................................................................................................

via Facebook:
CHRIZZY
. . . . . . . . . . .
14-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


8) Parsec II ...
Find ich großartig mit Eurem Filmprojekt!


"...im freien Raum, weit ab vom Störfaktor Erde."
EUROPA  1) Das Tor zu einer anderen Welt(Prof. Common erläutert Idealbedingungen für den Dimensionsbrecher)


Professor Common wäre wahrscheinlich höchst entzückt über den neuen Laborstandort, solange "Störfaktor Erde" nur weit genug entfernt ist. Die Energieversorgung könnte allerdings ein Problem darstellen, denn auf dem Mond hatte man ja extra gewaltige unterirdische Fusionsmeiler eingerichtet, die den mörderischen Energiebedarf von Dimensionssprüngen decken sollen. Aber wer weiß, für "Parsec II" gibt es technologisch ganz sicher ein paar Fortschritte.

...............................................................................................................................

Beitrag von:
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
16-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


9) Die Adler kommen ...
Neben Beschreibungen aus den Schneiderbüchern und den Hörspielen hatte ich damals immer den Eindruck gehabt, dass die "Spaceboy" den Mehrzweckraumschiffen der Fernsehserie > Mondbasis Alpha 1 < ähneln könnte. Erkundungs-, Transport- und sogar Verteidigungsraumer.
Wir waren uns ja schon früher ziemlich sicher, dass HGF davon ein paar Elemnte aufnahm und weiterentwickelte, wobei ich nichts weiß von der Spaceboy, ob sie jemals offensive oder defensive Fähigkeiten hatte. Ich glaube sie sollte nur Personal und Frachtgut transportieren. Allerdings war sie wohl flotter und wendiger als andere Raumer.
Ich wünsche Euch viel Glück für das Projekt.

...............................................................................................................................

Beitrag von:
ACHIM
. . . . . . . . . . .
13-12-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


10) Unser Logo ist da! ...
Grafik vergrößernBesten Dank an Ben für die Idee und die Erstellung und auch danke an diejenigen die uns geholfen haben.
Das Logo soll den Weg der Menschheit zu den Sternen zeigen. Der Kreis in der Mitte stellt die Erde dar und der äußere Ring den Dimensionsbrecher im Schema.
Das Abzeichen soll unter anderem natürlich auf die Uniform.
Und apropos Uniform: Was fändet ihr besser: moderne Anzüge oder lieber auf alt getrimmt? Zum Beispiel im klassischen NASA-Stil, bzw. auch bräunlich, wie die russischen Anzüge.

...............................................................................................................................

via Facebook:
CHRIZZY
. . . . . . . . . . .
08-11-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


11) Sehr schick! ...
Ich glaube, ich hab mir die Anzüge und Uniformen immer eher hell vorgestellt, grau oder weiss. Der Weltraum da draußen ist ja schon dunkel genug.

...............................................................................................................................

via Facebook:
RANDY PEH
. . . . . . . . . . .
16-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


12) Europa-Cover ...
Hier sind die Uniformen doch ganz gut dargestellt.
Ich tippe auch auf Hauptfarbe weiß oder ein helles Beige. Das dürfte machbar sein.

Grafik vergrößern
...............................................................................................................................

via Facebook:
PETER
WAYAND
. . . . . . . . . . .
18-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


13) Nach Hans Möller ...
Grafik vergrößern Ja, genau. Tarnfarben sind im Weltraum wohl eher sinnlos. Nicht zu militärisches Design fänd ich schön ...
In den 70ern hat sich wohl nicht nur Coverzeichner Hans Möller Raumuniformen in der Art wie auf seinen Bildern vorgestellt. Ich kann mich noch erinnern, dass wir als Kinder solche breiten Gürtel und halbhohe Stiefel ebenfalls totaaal futuristisch fanden.
Euer Logo der Space Forces gefällt mir sehr gut.
Ein ungewöhnliches Design, ich hab sowas jedenfalls noch nicht oft gesehen. Sieht irgendwie beweglich aus, wie irgendwas Mechanisches. Als ob es sich auf Knopfdruck in etwas anderes umbauen könnte ...
...............................................................................................................................

via Facebook:
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
18-10-2015

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


14) Captains Log - nach Sternen(tor)zeiten ...

Grafik vergrößern 29. Oktober 2015 um 15.01h
Eine frohe Botschaft erreichte uns heute Morgen aus England:
Die Schöpfer des PC Spiels "Space Engineers" KEEN SWH LTD. geben uns grünes Licht zur Nutzung von Spielinhalten für unsere Produktion. Sie wollen der Space Engineers Community auch unser Projekt vorstellen, Grafik vergrößern wenn wir es veröffentlichen. Also können wir jetzt richtig durchstarten ...

2. Dezember 2015 um 23:09h ...
Es geht weiter! Heute brachte mir der DHLmann ein schönes paket mit vielen schönen Sachen zum Set& Requisitenbau. Hoffe das es bald an die ersten Dreharbeiten gehen kann;) Bis dahin müssen wir uns noch mit Conzeptarts begnügen.

15. Dezember 2015 um 17:19h ...

[Alle Bilder sind erstmal] nur Conzeptarts also Vorstellungen davon, wie es aussehen "könnte". Und wir sind nach wie vor am Basteln, am Ändern und Umstrukturieren. Die Uniform steht quasi immer noch Grafik vergrößern vor dem Nichts. Es liegt noch ein weiter Weg vor uns.




16. Dezember 2015 um 1:31h ...

Wir stehen sehr weit am Anfang, aber die ersten Drehtermine im neuen Jahr liegen schon fest: Ab Mitte Februar geht's los, dann wird die Kamera glühen. Bis dahin werden wir die Kostüme, Requisiten und das Set sowie die Bild-/ Ton-/ Lichttechnik hoffentlich fertig haben.

29. Januar 2016 um 11:11h ...

Delta-4 hat die Arbeit wieder aufgenommen. Aktuelles Projekt: Studiobeleuchtung aus LED-Streifen.

24. Februar 2016 um 22:39h ...

Heute ist er endlich fertig: unser eigener Kamerakran Grafik vergrößern mit angebautem Slider (siehe rechts). Love it! ...
Ganz herzlichen Dank an unser Technik-Team, das dieses Meisterwerk vollbracht hat - fantastisch!

27. Februar 2016 um 14:17h ...

Hey uns gibt es jetzt auch auf Instagram:
"CMD_PERKINS"

bis demnächst
Chrizzy
...............................................................................................................................

via Facebook:
CHRIZZY
. . . . . . . . . . .
29-10-2015
bis
27-02-2016

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen



Du möchtest einen Kommentar verfassen?

Dein Name, Erdling?

Deine E-Mail?

Betreff:

Text:





Zurück zur
Übersicht:
. . . . . . . .

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

Dein Beitrag erscheint nach dem Eintreffen der nächsten Mondpatrouille > > >


>>> <<<

BITTE NUR EINMAL KLICKEN!

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen Zurück in den ORBIT...  (nur mit Helm!)  
Visuelle Kontaktaufnahme !!! Akustische Signale !!! Planung neuer Missionen
...zur Ortungsleitzentrale! Ortungsleitzentrale öffnen