LEXIFIXION • Der Absprung der Besatzung vom Kurierschiff • Fakt oder Fiktion?
Ortungsleitzentrale öffnen Zurück in den ORBIT...  (nur mit Helm!)  
!!! Astrophysik - Exobiologie !!! Religion - Metaphysik !!! Geschichte - GeoScience !!!
...zur Ortungsleitzentrale! Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


......................................
FAKT oder FIKTION?
......................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen Absprung über dem Mond
Major Stoves Kurierschiffsbesatzung steigt aus

...............................................................................................................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


1) Notausstieg in 100 Meter Höhe über dem Mond ...


JASON:


PERKINS:
JASON:
HOFFMANN:

JASON:

PERKINS:
JASON:

HOFFMANN:

PERKINS:
JASON:
PERKINS:
Die Funkverbindung zur Erde ist unterbrochen. Weiß der Teufel, wie die Weganer es machen, auf jeden Fall kommt nichts mehr durch.
Deshalb schickt man uns vermutlich das Raumschiff.
Wir rechnen damit, dass die Weganer es abschießen.
Können wir die Besatzung nicht mit dem Dimensionsbrecher herausholen?
Dazu bleibt keine Zeit mehr. Professor Common fehlen sämtliche Daten.
Haben Sie ein Bergungskommando draußen?
Allerdings. Jetzt kommt es nur noch darauf an, dass die Besatzung rechtzeitig genug abspringt.
Die Weganer schießen mit Energiestrahlen.
... Kommt runter, Jungs! Steigt aus!
Aach ... Noch einhundert Meter Höhe.
Da! Die Besatzung springt ab.
Na, die einzige Möglichkeit, die ihnen bleibt.
EUROPA 5) Saturn ruft Delta-4 (Dramatische Szenen in der kalten Stille des Weltraums)


Glücklicherweise sind die Jungs in "Saturn ruft Delta-4" noch heil heruntergekommen, und es ist wohl zum Teil auch der modernen Notfallausstattung der Besatzung zu verdanken, dass Major Stove und seiner Crew nichts passiert ist.
Folgt man dem spannenden Plot, war auch den anderen Beteiligten nicht so ganz klar, ob das gut geht. Wie sehen denn eigentlich die physikalischen Bedinungen bei einem solchen Absprung aus ?
Nun, als erstes: besser als auf der Erde. Dort weiss man ja bereits, was mit einem Fallschirmspringer so passieren kann. Der Springer hat dann mit einer erhöhten Erdbeschleunigung zu kämpfen (9,81 m/s^2), wird aber auch durch den Fahrtwind abgebremst. Sieht man vom Fahrtwind-Widerstand ab, erreicht er den Erdboden unseres Heimatplaneten mit ca. 80 Km/h, was viel Glück erfordern würde. Man hat ja schon von so "Fällen" gehört.
Auf dem Mond hingegen sieht die Lage deutlich entspannter aus. Hier wirken nur 1,62 m/s^2, und das resultiert dann bei 100 Meter Höhe in 32,4 Km/h Geschwindigkeit. Könnte die Crew das durch geschicktes Abrollen abgefedert haben? Wenn man bedenkt, dass auf Grund des fehlenden Luftwiderstands es sehr schwierig wird, seinen eigenen Körper im Fall so auszurichten, dass man "auf allen Vieren" landet, bleibt es ein Manöver für äußerst trainierte Raumfahrer.

"Major Stove! ... Ich bin froh, dass Sie heil durchgekommen sind."
– "Jaha, das sind wir auch, Oberst Jason, es war verdammt knapp.
Die Weganer schlagen knallhart zu."

EUROPA  5) Saturn ruft Delta-4(Jasons Anteilnahme ist immer nur rein dienstlich)


Wie es die Crew letztlich so unbeschadet geschafft hat, wird im Hörspiel nicht verraten. Vielleicht waren die Raumanzüge mit Bremsdüsen ausgestattet, oder mit aufblasbaren, federnden Landekissen wie sie heute schon von der NASA bei Marsmissionen erfolgreich verwendet wurden.

...............................................................................................................................

Beitrag von:
SPACEBOY
. . . . . . . . . . .
19-08-2010

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


2) Hey, Spaceboy! ...
Komm rein und mach die Tür zu. (Is kalt draußen und so schrecklich luftleer.)
Einen sehr schönen Beitrag hast Du da verfasst. Über diese Szene hatte ich mir noch nie so konkrete Gedanken gemacht. Aber irgendwie lief an dieser Stelle vor meinem inneren Auge jedesmal etwas anderes sehr Vages ab.
Naja, sollten die Bremsdüsen der "Jungs" doch noch versagt haben, war ja immernoch das Bergungsteam der lunaren Jugendfeuerwehr draußen, vergiss das nicht. Vielleicht hatten die ja schon spezielle Sprungtücher aufgespannt!?!

...............................................................................................................................

Beitrag von:
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
20-08-2010

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen



Du willst einen Kommentar verfassen?

Dein Name, Erdling?

Deine E-Mail?

Betreff:

Text:





Zurück zur
Übersicht:
. . . . . . . .

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

Dein Beitrag erscheint nach dem Eintreffen der nächsten Mondpatrouille > > >


>>> <<<

BITTE NUR EINMAL KLICKEN!

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen Zurück in den ORBIT...  (nur mit Helm!)  
!!! Astrophysik - Exobiologie !!! Religion - Metaphysik !!! Geschichte - GeoScience !!!
...zur Ortungsleitzentrale! Ortungsleitzentrale öffnen