Ortungsleitzentrale öffnen Zurück in den ORBIT...  (nur mit Helm!)  
Visuelle Kontaktaufnahme !!! Akustische Signale !!! Planung neuer Missionen
...zur Ortungsleitzentrale! Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


...................................
HARMONISCHE
SCHWINGUNGEN
...................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

Galactic Visions
Über das EUROPA-Album "Star Wars – Galactic Music"

...............................................................................................................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


1) Commander Perkins hat einen heißen Soundtrack! ...
Allen Fans der sinfonischen Perkins-Musik aus "Expedition in die Vergangenheit" werden die Ohren aufgehen: Auf der Europa-LP "STAR WARS - Galactic Music" sind diese Musiken komplett und in exakt derselben Abmischung vorhanden.
Das letzte Stück, "Galactic Visions", beinhaltet alle eingesetzten Passagen in voller Länge. Angefangen bei der dramatischen Sequenz, als der Trip in die Vergangenheit beginnt, über die windige Fanfare am Ende der A-Seite und das Betreten der Stadt am Anfang der Seite B, bis hin zu den weichen Passagen, als die Crew mit Drapondur in Lots Haus zurückkehrt.
ACHTUNG: Entgegen einiger Gerüchte, ist die inhaltlich gleiche MC-Version dieses Albums NICHT zu verwechseln mit der MC "Galaxy Flash".



Hier das Cover der Europa-LP mit der Bestellnummer 111539.1
Die Illustration stammt von Van Vindt, der beispielsweise auch
"Dracula"- und "Frankenstein"-Hörspiele für EUROPA entwarf.


Abgestaubt von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
18-06-2004









Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen











Galactic Visions - Probe 1
Galactic Visions - Probe 2
Galactic Visions - Probe 3
Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

EUROPA  8) Der Galaktische Waffenmeister Das Stück "Galactic Visions" beginnt mit einer 80-sekündigen, dramatischen Eröffnungssequenz, die von einem galoppierenden Paukenrhythmus sowie Streicher- und Bläserfanfaren bestimmt wird (s.o. HÖRPROBE 1). (Verwendet bei den Vorbereitungen zur "Expedition in die Vergangenheit" in "Perkins 6" , jeweils nach Szene 1 und 2 und der ersten Flucht von ARROW in "Perkins 7" sowie als Ralph in "Perkins 8" von seinem telepatischen Erkundungstrips zugeholt wird. Man hört dieses Stück auch zu Beginn der B-Seiten von "Perkins 8" und "Flash Gordon 1" und als Titelmusik von "Krieg im All".)
Es folgt ein sehr ruhiges Zwischenspiel mit einer einsamen Bläserfanfare in anhaltendem, synthetischen Wind (HÖRPROBE in > Beitrag 8) < ) (Verwendet Ende der A-Seite von "Perkins 6" und Ankunft auf ARROW zur Bergungsaktion der Videobänder in "Perkins 7"). EUROPA  6) Expedition in die Vergangenheit
Danach setzt sich das Stück mit über zwei Minuten sehr zerhackt klingender Einzelmotive fort (In "Perkins 6": Das Betreten von Sodom.), bei denen sich Bläser, Streicher und Glockenspiel ständig abwechseln (s.o. HÖRPROBE 2) (Aus dieser etwas dünn geratenen Passage werden z.B. auf "Flash Gordon 10" sehr viele Teilstücke eingesetzt. Ebenso bei Gordons Flucht nach Arboria in Folge 1 oder beim Seitenwechsel von "Krieg im All".)
Den Abschluss von "Galactic Visions" bilden über zwei Minuten sehr weicher und EUROPA  9) Das MITTLERE AUGE oft singender Streicherklänge, in die anschließend übergeblendet wurde (s.o. HÖRPROBE 3).
(Diese Motive kommen bei der Vernichtung des Planeten ARROW in "Perkins 9", als Ende der A-Seite von "Perkins 8" und der B-Seite von "Perkins 7" zum Einsatz.
Ebenso in "Flash Gordon 1", bei Gefangennahme und Hinrichtung des Titelhelden und, als Aura Barin zum "Spiel mit dem Feuer" nötigt.)


..............................................................................................................................................................................

Das gesamte Werk "Galactic Visions" und drei weitere auf dieser LP ("Mercury", "Venus" und "Mars"), setzen sich offensichtlich aus zahlreichen Zitaten klassischer Werke zusammen, die zu neuen Figuren zusammengepuzzelt wurden. Sehr deutlich sind zum Beispiel Passagen aus "Die Planeten" von Holst zu erkennen. Teilweise wurden lustige Synthesizer-Klänge dazugemischt.
Die Wirkung einzelner Auszüge dieser Musik kennen wir alle. Aber insgesamt ist die Klaumposition eher etwas anstrengend, wenn auch absolut bemerkenswert geraten!!! :o) Den größeren Teil der LP nehmen John Williams' Filmmusiken für "Star Wars" und das "Theme 2001" ein, das natürlich bekannter ist unter "Also sprach Zarathustra"...
Angegeben als Interpreten sind "The London Philharmonic Orchestra conducted by Colin Frechter, Vernon Handley". Natürlich handelt es sich bei den Star-Wars-Einspielung nicht um die bekannten Originalaufnahmen.


"Sag mal hörst Du etwas? ..." –
"... Da ist nur diese unheimliche Musik. Was ist das?"

EUROPA  4) Bordon der Unsterbliche
(Randy Perkins und Ralph Common auf einer neuen Wegaexpedition.)


...............................................................................................................................







Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


2) Wer hat ...
....diese Platte, oder die dazu passende Musikkassette - ICH BRAUCH DIESE MUSIK ! ! ! !
Galaktische Grüße,
Olaf Hauk

...............................................................................................................................

Beitrag von
OLAF HAUK
. . . . . . . . . . .
11-09-2004

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


3) Die LP "Galactic Music" ...
Hi Olaf!
Ich habe zufällig die LP-Version in einem Hamburger Plattenantiquariat aufgegabelt. Ich wäre neugierig, ob die MC eine andere Version dieser abgefahrenen Musik bereithält...

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
12-09-2004

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


4) "Galactic Music" ...
Zu Punkt 2) und 3):
Die LP und MC sind vom Inhalt absolut identisch.


P.S.: (vom 19.01.2006)
Allerdings kenne ich diese MC-Hülle "Galaxy Flash" (rechts oben) absolut nicht. Ich habe die MC-Version zur LP "Krieg der Sterne and other galactic Hits" und diese hat das selbe Bild wie die LP. Was ist auf dieser MC Galaxy Flash drauf? Mein Kollege hat mir nur gesagt das eine LP mit diesem blauen Bild gibt, und vielleicht ist dies die MC-Version.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
25-04-2005
19-01-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


5) LP- und MC-Version ...
Identisch? Sicher? Also, ich würde zumindest erwarten, dass die eine Aufnahme angenehm rauscht und die andere heftig knistert.
(Kleiner Scherz)
Übrigens habe ich einen Tipp bekommen, dass die "einsame Fanfare" am Ende des ersten Teils von Galactic Visions einem bekannten Stück von Peter Tschaikowsky entliehen ist. Irgendwann wollen wir hier mal entsprechende Hörpröbchen platzieren.
O Herr, schmeiß mehr Freizeit vom Himmel!

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
11-05-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


6) "Galactic Music" ...
Die Musikstücke dieser LP (MC) wurden übrigens auch für die Perry Rhodan-Hörspielreihe von Europa verwendet!

...............................................................................................................................

Beitrag von
ANDY SCHMID
. . . . . . . . . . .
16-05-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


7) Perry Rhodan ...
Stimmt, aber gar nicht mal so oft oder? Mit Perry Rhodan verbinde ich irgendwie doch noch ganz andere Stücke, z.B. das Intro dieses Glockenwalzers oder diese putzig stampfenden Bläserbässe... äh... Ihr wisst, was ich meine?


"So etwas habe ich noch nie gehört." – "Es ... es klingt wie Musik."
EUROPA  4) Bordon der Unsterbliche(Randy Perkins und Peter Hoffmann auf einer neuen Wegaexpedition.)


...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
17-05-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


8) Analyse: Die einsame Fanfare im Wind ...
Hierzu nehmen wir nun erstmals LUNAs Forschungsprogramm in Betrieb.
Nach der 80-sekündigen, dramatischen Eröffnungssequenz mündet "Galactic Visions" in eine kurze Passage mit synthetisch erzeugtem Wind. An dieser Stelle erklingt eine feierliche Bläserfanfare, die ganz ohne Begleitung weiterer Instrumente auskommt.
Als Komponisten hat EUROPA bei seinen Hörspielen traditionsgemäß "Bert Brac", "Betty George" oder "Phil Moss" angegeben. Aber nach LUNA's Analyse wissen wir es in diesem Fall besser. Denn obwohl das Tempo des Originals mehr als verdoppelt wurde, handelt es sich bei dem o.g. Stück zweifellos um das Intro von Tschaikowskys "Capricio Italien Op.45".
Hört am besten mal selbst, was Hauptcomputer LUNA dazu ausgespuckt hat:

Beitrag von
RANDY PEH
. . . . . . . . . . .
31-05-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen









Fanfare - Bert Brac
Fanfare - Peter Tschaikowsky
Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


Unser windiges, kleines Zwischenspiel wurde beispielsweise
in den folgenden EUROPA-Hörspielen eingesetzt:
"Expediton in die Vergangenheit"
(Commander Perkins 6)
Am Ende der ersten Seite bricht das Dimensionsbrecherteam in Richtung Sodom auf und wird dabei nicht nur von Bordon, sondern auch von Tschaikowsky begleitet.
"Verschollen in der Unendlichkeit"
(Commander Perkins 7)
Als Perkins, Hoffmann und Colman auf ARROW erscheinen, um die geheimen Videobänder zu bergen, hört man die Fanfare zum Aufmarsch der Arrows.
"Krieg im All"
(Einzelhörspiel)
In der 8. Hörspielminute beauftragt die Duchess ihre beiden Roboter, den Agenten Gordon aufzufinden, den "Bewahrer der goldenen Schale". Die Fanfare überbrückt ihre Wartezeit.

...............................................................................................................................

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


9) Capriccio italien ...
Meine Güte - es stimmt! Wie oft habe ich das Capriccio gehört, ohne dass mir das leiseste "deja ecouté´" dabei gekommen wäre. Gratuliere zu der - wirklich überraschenden - Entdeckung Commander!!!
PS: Hat Tschaikowsky das Stück damals nicht als "Dankeschön" an Italien und seine Bewohner geschrieben? Der Besuch in diesem gesegneten Land hatte ihn - den zutiefst Depressiven - aus seiner Trübsal gerissen und zu der Erkenntnis gebracht, dass er sich von seiner Frau trennen muss um wieder glücklich zu werden

...............................................................................................................................

Beitrag von
MIMIZON
. . . . . . . . . . .
31-05-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


10) Tusch ...
Hej Commander,
das nenn' ich einen gelungener Start in's Labor ! (Fehlt nur noch eine Fernschaltung für die Kaffeemaschine ) Ehrlich gesagt, hatte ich mir nie große Gedanken darüber gemacht, wer sich die tolle Musik ausgedacht hat, ich dachte immer, da gäbe es irgendsoein festangestelltes Orchester, das sich nur Hörspielmusik ausdenkt. Donnerwetter, daß das von so einem bekannten Komponisten ist!
Und findet ihr es nicht auch erstaunlich, wie fest Assoziationen mit Musik verknüpft sein können? Kaum habe ich die ersten Töne gehört, hab ich vor'm inneren sofort wieder die Bilder gesehen, die ich mir als Kind bei der Folge vorgestellt habe.

...............................................................................................................................

Beitrag von
CINDY
. . . . . . . . . . .
01-06-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


11) Neuauflage Perry Rhodan ...
In den neuaufgelegten Perry Rhodan Hörspielen sind sogar die Vorgänger der Perkinsmusiken, die auch aus dieser LP stammen zusätzlich hereingenommen worden.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
14-11-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


12) Neuauflage Perry Rhodan ...
Echt? Da die Neuauflage ja wohl Ende diesen Jahres eingestellt wird, lohnt sich vielleicht nochmal die Kaufüberlegung. Hat sich denn sonst noch etwas verändert in den RdK-Versionen, Phillip?

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
14-11-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


13) Der Komponist von "Galactic Visions" ...
Übrigens: Beim Erstellen der neuen Label-Fotos (s.o.!) habe ich festgestellt, dass es doch eine Angabe über den Urheber der Holst-Plagiate gibt: Auf dem Label wird als Komponist ein "Wilford Holcombe" angegeben. Auch wirklich nur dort. (Auf dem Cover war ja nur "conducted by Colin Frechter, Vernon Handley" ausgezeichnet.) Über Wilford Holcombe findet man hier und da etwas im Internet.
Wie sind denn bei Euch die Ladezeiten? Geht's noch oder quetschen wir allmählich zu viele Grafiken auf die Seite?

...............................................................................................................................

Beitrag von
RANDY PEH
. . . . . . . . . . .
18-11-2005

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


14) Neuauflage der Klassiker ...
Hallo Bondurkan!
Ich würde mich mit Fragen über die Vertonung und Musikstücke an Marek Roth (www.gratissaugen.de) wenden oder ihn selbst anrufen (Telefonnummer anbei) wenden, er kann die die genausten Daten zu Musik zu Veränderungen der Neuauflagen und allem Drum und Dran geben.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
20-01-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


15) Galaxy Flash ...
Nochmal als Erinnerung: Galaxy Flash ist "nicht" die MC Version von der LP Star Wars Krieg der Sterne Galactic Music. Ich habe die MC-Vesion und sie hat das gleiche Bild wie die LP

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
07-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


16) MC-Version ...
Hi, Philipp!
Klingt natürlich vielversprechend, dass es da anscheinend noch mehr galaktische Musik von EUROPA gegeben hat. Allerdings würde ich erstmal davon ausgehen, dass EUROPA für ein und dasselbe Album irgendwann ein neues Cover verwendet hat. Das wurde ja auch mit Hörspielen desöfteren so gemacht. Wenn "Galaxy Flash" aber tatsächlich andere Musiken enthalten sollte, wäre das natürlich der Hammer.
Mal eine Bitte an Dich: Wäre es möglich, dass Du uns ein Bild Deiner Kassettenversion von "Galactic Music" zusendest??? Am besten an die Redaktionsadresse: commander@delta-4.de

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
08-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


17) Galaxy Flash ...
Wenn hier schon die MC Galaxy Flash dargestellt wird, dann würde ich gerne wissen was dort für Musik drauf ist. Oder ist das nur eine Kopie von dieser MC?. Es gibt eine amerikanische Star Wars Musik Ausgabe als LP, die aber schwer zu bekommen ist.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
08-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


18) Galaxy Flash ...
Laut > www.hsp-musik.de < enthält "Galaxy Flash" dieselbe Musik!
(Anmerkung: Zur Mitte der Zielseite scrollen)

...............................................................................................................................

Beitrag von
SVEN H.
. . . . . . . . . . .
08-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


19) Galaxy Flash ...
Vielen Dank für deine Infos.
Unter diesen Umständen sollte die MC Galaxy Flash natürlich als Abbildung hier bleiben.
Ich glaube, dass Galaxy Flash die sogenannte US Version der Star Wars Musik ist. In der LP Version von Galaxy Flash müsste demnach ein weißes Raumschiff zu erkennen sein.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
10-02-2006
13-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


20) Galaxy Flash ...
Ich durfte mal reinlauschen (Gracias!) und es scheint, als würde es sich zwar um dieselben Partituren handeln, aber teilweise um andere Einspielungen, die man auf der "Galaxy Flash" vorfindet. Das müsste ich aber noch mal genauer gegenhören.

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
10-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


21) Galactic Visions ...
Ich wollte sagen daß "Galactic Visions" nur am Ende der 2. Seite bei Flash Gordon zu hören ist. Bei Perry Rhodan kommen die Stücke sehr oft vor in der Folge 2, 5, 6, 9, 10, 11 und an zwei Stellen der 12. Folge. In der RdK Version werden zudem noch die Vorläufer der Galactic Visions "Die drei Planeten" auch noch reingemischt, und zwar in den Folgen 3, 7, und Folge 9. Masters of the Universe Folge 37 hat auch noch mal zwei Stücke aus Galactic Visions.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
22-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


22) Flash Gordon ...
Hi, Philipp,
also in meiner Flash Gordon-Version kommt Galactic Visions wesentlich öfter vor.

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
23-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


23) Galaxy Flash ...
Die abgebildete GALAXY FLASH Kassette hat nichts mit der Europa-Musik zu tun. Unter dem mäßig einfallsreich ambitionierten (oder verzweifelten?) Pseudonym "Jean Bill Board" haut hier jemand in die Tasten eines jener 80er Jahre Keyboards, die gescheiterte Alleinunterhalter immer bei Kaffefahrten auffuhren. Für Hörspielfans ist die Musik dennoch ganz interessant, da sie (glaube ich) zum Teil in den ANTARES Hörspielen auftaucht.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PEKA
. . . . . . . . . . .
23-02-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


24) "Galaxy Flash" und "Das Mittlere Auge" ...
@PeKa:
Jetzt doch wieder eine andere Meldung, dann habe ich ja recht gehabt mit der Annahme dass meine MC-Version Galactic Hits die richtige ist. Nun kein Problem.
@Bondurkan:
Habe mich ausversehen verschrieben. Bei Flash Gordon, Folge 2: "Mings Rückehr" kommt Galactic Visions nur einmal vor, nämlich am Ende von Seite 2.
"Das Mittlere Auge":
Als der Planet Arrow durch das Mittlere Auge vernichtet wurde kommt ein Stück Musik. Die Musik hat nichts mit den Galactic Vision zu tun. Vielmehr kommt dieses Stück in der Serie Mein Freund Winnetou vor, alledings nicht in der Orginalmusik der Serie. Bei Flash Gordon habe ich mich ausversehen verschrieben. Galactic Visions kommt bei Folge 2 Mings Rückkehr nur einmal vor nämlich am Ende der zweiten Seite. Bei den Folgen 1, 9 und 10 kommen die Galactic Vision sehr oft vor

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
06-03-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


25) Englische Ausgabe ...
Ich habe die englische Ausgabe als LP ausfindig gemacht von Holcombe. Der Titel lautet "Star Wars and a Stereo Space Odyssey" auf dem LP Portrait. Auf der Rückseite ist ein weißer X-Wing Fighter (ein kleines Kampfraumschiff aus dem Star Wars Film) zu sehen. Auch die Titellieder sind drauf, mit nur einer Ausnahme, die Galactic Visions haben dort den Titel "Stellar Caprice". Ob es die gleiche Musik ist wie Galactic Visions weiß ich nicht. In der Suchmaschine Google muß man nur Holcombe und Star Wars eingeben, dann ist diese LP schon auf den ersten Treffern zu sehen. Vielleicht kann der Administrator von Sektor7blau das Bild Galaxy Flash dann austauschen gegen das Bild der hiergenannten LP.
Geholfen diese LP zu finden hat mit Marek Roth von www.gratissaugen.de, der heute sogar Geburtstag hat.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
10-03-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


26) Happy Birthday!!! ...
Marek hat uns inzwischen auch MC-Cover-Fotos von "Galactic Music" zugeschickt, welche ich bereits oben, im > Titelbeitrag < eingebaut habe!
Tausend Dank!

@ 24) "Das Mittlere Auge":
Ist das bei der Zerstörung von Arrow nicht der dritte Part von Galactic Visions, Philipp? Ich müsste noch mal reinhören. Das Cover der englischen Ausgabe habe ich noch nicht gefunden.

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
10-03-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


27) A Stereo Space Odyssey!!! ...
Die Platte, die Philipp meint, befindet sich auf der Homepage von Markus Hable:

> The John Williams Collection <

Vorder und Rückseite. Scheint soweit mit der Europa-Platte überein zu stimmen. Hab ich allerdings nicht gehört. Wäre also gut, wenn das jemand bestätigen könnte.
Auffällig ist vor allem, daß "The Return Home" mit auf Seite 1 dabei ist. "Mars" ist hier etwas länger gelistet, dafür der letzte Track etwas kürzer. Sieht danach aus, daß "Mars" also durchgehend bis zur Fanfare spielt, und dann mit dieser der letzte Track "Stellar Caprice" beginnt. Das würde in etwa mit den Europa-Spielzeiten übereinstimmen.
Ebenfalls sehr interessant sind die Credits des letzten Tracks: "Tchaikovsky, arr. L. Muller", was das Tschaikowsky-Fragment von > Beitrag 8) < ja bestätigen würde.
Und ein weiterer Name, der bei den Europa-Credits offenbar fehlt: "Recorded under the direction of D. L. Miller". Ob da wohl ein Zusammenhang zu "Miller International Schallplatten GmbH" besteht?

...............................................................................................................................

Beitrag von
MAREK
. . . . . . . . . . .
01-04-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


28) Ich hab die Platte ...
Jetzt konnte ich mir "A Stereo Space Odyssey" von einem Briten gebraucht zugelegen.
Ein Großteil ist identisch mit der Europa-Version "Star Wars – Galactic Music", aber es gibt auch ein paar deutliche Unterschiede:

Die zweite Seite beginnt mit der Ansage: "A Stereo Space Odyssey". Hierzu wurde eine tiefe Männerstimme mit einem Echo versehen.
"The Return Home" ist bereits mit auf Seite 1 (was sich ja auch am Cover ablesen läßt).
"Stellar Caprice" ähnelt tatsächlich noch mehr dem Original von Tschaikowsky, ist ebenfalls mit Synthesizer untermalt, aber weniger aufdringlich als dies bei den "Planeten" der Fall ist.
Mit den "Galactic Visions" der Europa-Platte hat dieser Track, bis auf die Fanfare, nichts gemeinsam.

Es sieht ganz danach aus, daß beide Platten etwas gekürzt wurden, jedoch an unterschiedlicher Stelle. Es handelt sich aber offenbar um genau dieselben Einspielungen.
Wer sich allgemein für diese Musik interessiert, für den ist diese Platte sicher interessant. Wer lediglich auf der Suche nach dem Commander Perkins-Soundtrack ist, für den ist diese Platte uninteressant, da die "Galactic Visions" leider nicht mit drauf sind. Im Zusammenhang mit Hörspielen ist die Platte durchaus nennenswert, da die Planeten ja auch bei der Perry Rhodan RdK verwendet wurden.

...............................................................................................................................

Beitrag von
MAREK
. . . . . . . . . . .
21-04-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


29) Gratulation ...
... zur neuen Scheibe!!! Hätte nicht gedacht, dass es jemandem so schnell gelingen würde, dieses Werk aufzutreiben. Aber das Eiersuchen ist in diesem Jahr wohl von besonderen Erfolgen gekrönt: War Dir die > Disco-Variante von Galactic Visions < eigentlich auch schon bekannt? Na, jedenfalls klären sich so allmählich die Wurzeln der überragenden EUROPAeischen Hörspielmusiken der 70er und 80er Jahre.
Eine weitere brennende Frage in diesem Zusammenhang hätte ich allerdings noch an Dich, Marek: Ist Dir zufällig mal irgend etwas bekannt geworden über den offenbar klassischen Soundtrack zum EUROPA-Hörspiel "20000 Meilen unter dem Meer"? Auch in den anderen Jules Vernes "Die Kinder des Kapitän Grant" und vor allem in "Die geheimnisvolle Insel" wird diese Musik eingesetzt (z.B. beim Ausbruch des Vulkans). Genau wie die Perkins-Musiken, begeisert mich diese Komposition seit meiner Kindheit.
(Anm.d.Red.: Das Rätsel um den > Jules-Verne-Soundtrack < wurde 2008 entschlüsselt.)

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
22-04-2006

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


30) CP-Musik ...
Hallo zusammen
Ich bin auch schon ewig auf der Suche nach der Musik von CP. Hat jemand von euch Hörspielcracks vielleicht etwas zusammengeschnitten,was man sich runterladen kann auf dieser tollen Seite?
Gruß, Drapondur

...............................................................................................................................

Beitrag von
DRAPONDUR
. . . . . . . . . . .
16-09-2008

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


31) CP-Musik ...
Hi, Drapondur, was macht die Lepra?
Zum Download können wir die Musik hier nicht bereitstellen. Und obwohl desöfteren Hinweise auf Ebay-Angebote eingehen, soll das hier eben nicht zum Marktplatz expandieren. Aber nutze die Tipps und vorhandenen Tonausschnitte doch einfach, um mal im Internet nach Angeboten zu suchen. Ebay ist da immer eine gute Adresse.
cu
Bondurkan

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
18-09-2008

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


32) Zusammengeschnittene & vollständige Perkins-Musik ...
Zusammengeschnittene Musiken kann ich auch nicht mal geschenkt anbieten, weil es immer mehr Mißtrauen bei den Urhebern gibt. Versucht die hier angebotenen Tonträger bei Flohmärkten, Hörspieläden oder Ebay zu ergattern, da ist schon viel zu haben, wenn auch zu hohen Händlernpreisen (die abe leider legal sind, weil es seltene Orginale sind). Manchmal findet ma es auch ganz billig. Die oben aufgeführte MC habe ich von einer Freundin für 1 Euro gekauft, nachdem diese durch mehrere Hände ging. Die habe ich dann Marek geschenkt. auf einem Flohmarkt in Schleswig hat ein Händler ein anderes Exemplar dieser MC wiedrum für 100 Euro angeboten.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
12-11-2008

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


33) Neue Hörproben + umgezogene Beiträge ...
Hi, Leute,
falls ihr hier Beiträge vermisst: wegen des doch breit kommentierten Musik-Topics haben wir das Thema etwas aufgefächert und ausgebaut. Darum sind einige Beiträge in den Nachbarthread > EUROPA-Soundtracks < umgezogen. Dort habt Ihr nun eine Anlaufstelle für alle möglichen Hörspielmusiken von EUROPA.
Außerdem hat Laborcomputer LUNA zu "Galactic Visions" nun endlich ein paar mehr Hörproben ausgespuckt, und zwar im > Titelbeitrag < dieses Threads unter 1).
Viel Spaß beim Stöbern!

...............................................................................................................................

Beitrag von
RANDY PEH
. . . . . . . . . . .
27-11-2008

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


34) Neuauflage von Galactic Visions ...
Wäre doch mal schön, Galactic Visions als CD herauszubringen. Vielleicht mit einigen zusätzlichen Europa-Klassik-Stücken.
Die CD wäre dann ein absoluter Renner für Fans.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
30-11-2010

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


35) Noch mehr VÖ's ...
Scheint so, als müssten wir die Geschichte um diese Aufnahmen noch mal neu schreiben. Gerade eben entdeckt:
1973 ( ! ) LP auf Stereo Gold Award - UK

Enthält die Stücke 'Mercury', 'Venus' und 'Mars'. Außerdem sind 'Stellar Caprice' sowie 'Theme from 2001' auch wieder mit an Bord. Jede Wette, dass das unsere Stücke sind.
Und direkt noch einen hinterher!
Die folgenden Vinyls sind alle von 1977, nur die MC von 1983:
1977: LP von Damont - UK

1983: MC auf Damont - UK

1977: 7"-Single von Damont - UK (nur Star-Wars-Musik)

1977: LP von Stereo Gold Award - UK ( anderes Cover + Katalognummer)

1977: LP von Stereo Gold Award - UK ( weitere VÖ-Variante)

1977: LP von Disques Vogue - Frankreich

1977: LP von Tee Vee Records - Australien

Zu den unterschiedlichen Labels:
Die Firma Damont Records war eines von Dave Millers Unternehmen und ist eng mit Stereo Gold Award verknüpft gewesen. Disques Vogue war meines Wissens nach kein Miller- Unternehmen. Tee Vee Records könnte unter Umständen ein kurzlebiges Miller-Label gewesen sein.

...............................................................................................................................

Beitrag von
JOOCE
. . . . . . . . . . .
22-12-2010

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


36) Star-Wars-Zeitreise in die Vergangenheit? ...
Hi, Jooce + schöne Feiertage!
Also der europaweite Eroberungsversuch dieser Aufnahmen ist schon sehr bemerkenswert. Obwohl die Granate letztlich wohl nur bei den deutschen Kassettenkindern derart nachhaltig eingeschlug, was?
Dass es eine an "Star Wars" angelehnte LP aber schon 1973 gegeben haben soll, halte ich für ein Gerücht. Der "Krieg der Sterne" war ja ein absoluter Überraschungserfolg, bei dem nicht einmal die Macher ein wirklich gutes Gefühl hatten, bis die Kino-Premiere sie 1977 eines besseren belehrte. Vielleicht ist die Zeitangabe bei discogs in diesem Fall einfach ein Fehler?
P.S.: Weißt Du zufälligerweise auch etwas über den Labelnamen Wah wah?
P.P.S.: Ups, Jooce, da ist im vorigen Beitrag tatsächlich etwas mit den Links schiefgelaufen. Du meintest die ursprüngliche "Stereo-Space-Oddyssey"-LP, die tatsächlich von 1973 ist. Sorry, ich war über die Feiertage nur einen Abend online und konnte die Links daher nicht gründlich genug prüfen. Hab Deinen Beitrag jetzt entsprechend korrigiert.

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
23-11-2011
02-01-2012

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


37) Galactic Visions/ Mars usw. ...
Hey Leute, wer nicht davon abgeneigt ist, sich diese absolut genialen Stücke auf MP3 Basis zu besorgen dem sei convert2mp3.net ans Herz gelegt. Absolut Legal und in verschiedenen Formaten. Lest euch alles auf der Seite durch und ihr wisst bescheid. Der letzte Beitrag von BONDURKAN ist zwar schon eine Weile her, aber besser spät als nie.
Gruß an alle Dimensionsbrecher Fans.

...............................................................................................................................

Beitrag von
MACABROS
. . . . . . . . . . .
27-03-2014

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


38) MC von Star Wars ...
Hey, hey
ich habe jetzt die MC von Star Wars Galactic Hits auf Ebay für 4,- Euro erworben. Welch eine Freude, wieder die Musik von Star Wars und Galactic Visions zu hören. Die Star-Wars-Originalmusik von John Williams wurde für die berühmten Filme vom "London Symphonic Orchestra" eingespielt, während die Europa-Einspielung vom "London Philharmonic Orchester" stammt. Nicht nur der Name klingt ähnlich, auch der klangliche Unterschied ist kaum zu bemerken.

...............................................................................................................................

Beitrag von
PHILIPP
MEVIUS
. . . . . . . . . . .
22-09-2014

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen


39) Galactic MusiCassette ...
Glückwunsch zum Kauf, Philipp!
Ich habe im Laufe der Zeit sogar beide Versionen irgendwo erstanden, LP und MC.
Aber die MC war leider ein älteres Magnetband-Produkt und klang noch ziemlich dumpf.

...............................................................................................................................

Beitrag von
BONDURKAN
. . . . . . . . . . .
10-11-2014

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen



Du willst einen Kommentar verfassen?

Dein Name, Erdling?

Deine E-Mail?

Betreff:

Text:





Zurück zur
Übersicht:
. . . . . . . .

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen

Dein Beitrag erscheint nach dem Eintreffen der nächsten Mondpatrouille > > >


>>> <<<

BITTE NUR EINMAL KLICKEN!

Ortungsleitzentrale öffnen
Ortungsleitzentrale öffnen Zurück in den ORBIT...  (nur mit Helm!)  
Visuelle Kontaktaufnahme !!! Akustische Signale !!! Planung neuer Missionen
...zur Ortungsleitzentrale! Ortungsleitzentrale öffnen